Zum Hauptinhalt springen

UTA

Im Yoga geht es nicht darum auf dem Kopf zu stehen, sondern fest auf den eigenen Füßen. --- Dr. Kausthub Desikachar


Yogalehrerin für SeniorInnen

Als ich vor über 10 Jahren zum Yoga kam, befand ich mich in einer längerfristigen medizinischen Behandlung. Ich lernte Yoga daher zunächst auf seine therapeutische Wirkungsweise kennen und war fortan in den Bann gezogen.

Als Kind turnte ich fast täglich in einer Sporthalle oder im Sand oder im Garten oder oder … Es gab keine Gelegenheit, diese unbändige Freiheit in Form von Bewegung auszulassen. Und schon beim ersten Üben auf der YogaMatte spürte ich vor allem eins: Lebendigkeit und Leichtigkeit. Dabei spielte auch Musik eine große Rolle, die ich heute gern in meinen Unterricht einfließen lasse. Denn wie die tägliche Yogapraxis kann auch Musik den Körper animieren, sich auszudrücken und Emotionen freizusetzen.

Seit Beginn meiner Praxis kann ich von den gesundheitlichen Vorteilen der Asana-, Pranayama- und MeditationsPraxis profitieren, so ist es mir heute ein besonderes Bedürfnis, meine Kenntnisse und Erfahrungen weiterzugeben. Meine Leidenschaft liegt, in unserem doch sehr yanglastigen Alltag, im Unterrichten von Yin- und therapeutischem Yoga.  Gleichzeitig habe ich eine besondere Beziehung zu älteren Menschen und möchte ihnen die Vorteile des Yoga nahebringen.

Unsere Körper sind alle kleine Wunder, ich wünsche mir, dass wir gesund und würdevoll altern und beweglich bleiben im Rahmen unserer eigenen Möglichkeiten.