Zum Hauptinhalt springen

Von der Bewegung...

Der Tag in einer Kita ist voller Leben. Kinder spielen, entdecken und toben. Viele Kinder haben ein großes Bedürfnis nach Bewegung. All diese Bewegungen sind wichtig. Auch im Kinderyoga bewegen wir uns. Spielerisch gelangen wir in die Asanas (Yoga-Körperübungen) bspw. durch das Verwandeln in Yogatiere oder das Schlüpfen in Rollenspiele.

... in die Ruhe!

Doch genauso bedeutsam ist es, Kindern auch Momente der Ruhe und bewussten Körperwahr-nehmung anzubieten.

Beim Kinderyoga nutzen wir verschiedene "Werkzeuge" um in die Ruhe zu gelangen. Durch Fingerspiele, Geschichten, Atemtechniken, Gesang, Fantasiereisen, Düfte und Klänge.

Warum?

Mit Yoga entwickeln Kinder einen gesunden Körper. Sie verinnerlichen Wege in die Entspannung.

Das Konzentrationsvermögen und die Aufmerksamkeit wird gestärkt. Sie werden mutiger. Stimmungen werden stabilisiert. Die Konfliktfähigkeit wird verbessert. Es entsteht Raum zur Selbstwahrnehmung und Identitätsentwicklung, weg vom Vergleichen und vom Leistungsdruck.

Yoga für Kindergartenkinder

Kinderyoga macht nicht nur beweglich, sondern hilft bei der körperlichen, geistigen, emotionalen und psychosozialen Entwicklung.

Das, was wir uns als Erwachsene hart erarbeiten müssen, kann Kindern mit Yoga bereits mit auf den Weg gegeben werden.

Es besteht die Möglichkeit im Manomaya einen wöchentlichen Vormittagsslot zu erhalten oder unsere ausgebildeten KinderyogalehrerInnen kommen in den Kindergarten.

Aktuell kooperieren wir mit der Kita Erlöserkirche in Halstenbek und der DRK Kita zusammen.

Natürlich stehen wir auch für ErzieherInnen - Fortbildungen zur Verfügung.

___________________________________________________________________________________________

Bei Interesse lernen wir uns kennen: kindergarten@manomaya.de